Zahlen/Fakten

Studien

Robert Koch Institut: Antibiotikaresistenz

Robert Koch Institut: Vom Masttier zum Menschen

RKI begrüßt Initiative für ein EU weites Antibiotikaverbot in der Tiermast

Campylobacter und Salmonellen

Grundlagenstudie zum Vorkommen von Campylobacter ssp. und Salmonella spp. in Schlachtkörpern von Masthähnchen vorgelegt

Stellungnahme Nr. 010/2010 des BfR vom 16. Juli 2009

Campylobacter und Salmonellen sind die häufigsten Erreger bakterieller Magen-Darm Erkrankungen
des Menschen. Beide Erreger werden häufig beim Geflügel nachgewiesen.
Hähnchenfleisch ist eine wichtige Infektionsquelle für den Menschen, sowohl für Campylobacter
als auch für Salmonellen. Zur Abschätzung der Verbreitung (Prävalenz) von Campylobacter
und Salmonellen bei Masthähnchen zum Zeitpunkt der Schlachtung hat die Europäische
Union in allen Mitgliedsstaaten eine Grundlagenstudie durchgeführt. Die Erhebungen
wurden zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2008 nach einem von der EU vorgegebenen
Studiendesign vorgenommen.
Deutschland hat jetzt das Ergebnis dieser Grundlagenstudie vorgelegt. Die Probenahme in
den Schlachthöfen, die Erregerisolierung und die Datenerhebung erfolgten durch die Landesbehörden
application/pdf Stellungnahme Nr. 010/2010 des BfR vom 16. Juli 2009 (145,8 kB)